Take away

Take away something that hurts you will do more for your life…

Es hat lange gedauert, bis ich den Schatz, der in diesen Worten liegt, erkannt und in meinem eigenen Leben gefunden habe. Wenn ich früher ein Problem hatte war der erste Gedanke: „Was brauche ich dafür um dieses Problem zu lösen?”

Wenn ich mich alleine gefühlt habe → “Freunde” suchen
Wenn ich vor einer Herausforderung stand → Buch kaufen oder Seminar besuchen
Wenn es mir langweilig war → Gadget zum spielen kaufen
Wenn ich mir nicht gefallen habe → Neue Klamotten

Es ging also immer darum etwas meinem Leben hinzuzufügen anstatt zu entfernen. Über die Jahre habe ich mir somit ganz unbewusst Dinge angehäuft, die mir in Wirklichkeit gar nicht helfen, sondern eher schaden. Seien es materielle Dinge, negative Glaubenssätze, sogenannte Freunde, der nicht erfüllende Job, usw.

Erst als ich mein Leben mal so richtig ausgemistet habe, ging es ab wie eine Rakete. Vor allem für Introvertierte ist es wichtig, die Energiefresser aus dem eigenen Leben zu entfernen. Da dieses Thema in meinem Leben eine regelrechte 180 Grad Drehung bewirkt hat, gibt es deshalb auch ein ganz spezielles Modul: Die Aufräumaktion innerhalb des Mind Safari Mentorship Programms .

Jetzt fragst du dich vielleicht, wenn ich die Dinge loswerde, was bleibt denn dann noch übrig? Neben dem was wirklich essentiell für dich und dein Wohlbefinden ist, wie z.B. Familie und Freunde, ein erfüllender Job, eine tolle Beziehung, kommst du vor allem wieder mit deiner inneren Stimme in Kontakt. Diese war vorher durch das ständige hinzufügen von Dingen ganz in Vergessenheit geraten und du wirst erstaunt sein, wieviel Antworten sie dir liefert, wenn du beginnst auf sie hören.

Was entfernst du diese Woche noch aus deinem Leben?