Never assume loud is strong

Never assume that loud is strong and quiet is weak

Früher habe ich mich durch Aussagen wie „Du bist so still“, oder „Du bist so ruhig“ sehr beeinflussen lassen. Das hat vor allem dazu beigetragen, dass ich meine ruhige Art als Schwäche angesehen habe.

Als introvertierter Mensch ist mir das Wort „ruhig“ somit alles andere als fremd. Es ist wie ein treues Label, das mich seit vielen Jahren begleitet. Tatsächlich verwenden viele Personen das Wort, um mich zu beschreiben, wenn sie mich zum ersten Mal kennenlernen. Mittlerweile habe ich meine ruhige Art schätzen und vor allem lieben gelernt. Ich sehe sie nicht mehr als Schwäche, sondern als eine meiner größten Stärken an. Auch die Menschen in meiner Umgebung haben erkannt, welche Stärke in einer selbstbewusst gelebeten Ruhe steckt. Nicht selten bekomme ich heute, nachdem mich Menschen näher kennengelernt haben, die Reaktion: „Wow, ich wusste nicht, dass du so bist! Du warst so still am Anfang“.

Welches Label bekommst du öfters aufgedrückt und wie gehst du damit um?