Glaube nicht an die Dinge, die du dir sagst, wenn du traurig und alleine bist.

Ich denke jeder von uns kennt die Situation. Wir sind traurig, verärgert oder fühlen uns alleine. Wir stecken in einem emotionalen Zustand fest, in dem wir wenig Energie haben, verwirrt sind und wir keinen Ausweg sehen.

In diesem Zustand ist die Gefahr sehr groß, dass wir selbst Dinge zu uns sagen, die negativ, selbstzerstörerisch und alles andere als konstruktiv sind. Wir treffen evtl. vorschnelle Entscheidungen, die wir im nachhinein bereuen.

Wenn ich in solch einer Situatuon bin, versuche ich nicht so schnell wie möglich wieder aus dieser Emotion herauszukommen oder sie “loszuwerden” um mich besser zu fühlen. Denn ich weiß, dass auch eine traurige, nicht so schöne Situation immer ein Geschenk für mich bereit hält. Ich versuche jedoch, die Situation so bewusst wie es mir möglich ist, zu durchleben und genau darauf zu achten, was ich zu mir selbst sage.

Danach gehe ich dann meistens im Wald spazieren um meine Energie wieder hoch zu bringen oder nutze mein Journal um die gewonnene Erkenntnis aufzuschreiben.

Wie gehst du aktuell mit schwierigen Situationen um?